FS blankoFALCO SPITZ - KOPFNUSS
AM FREITAG DEN 24.06.2022 UM 20 UHR (Einlass 19 Uhr)

„Hellseher des Jahres 2029 in der EkuThek“

Er kommt aus einer Stadt,die es eigentlich gar nicht gibt: Aus Bielefeld.
Mit Deutschlands erstem Comedy-Mental-Magier Falco Spitz präsentiert der Ehninger Kultur- und  Theaterkeller am Freitag,den 24. Juni wieder Neues auf der Lokalbühne.
In seinem dritten Soloprogramm  „Kopfnuss“  unterhält  Spitz sein Publikum mit einer noch nie dagewesenen Mischung aus  Zauberkunst und Unterhaltung zum Thema „Brainfood“
Er erklärt, wie man künftig die „Weisheit mit Löffeln fressen“ und wie jeder sein Hirnschmalz  endlich richtig würzen kann.

Spitz verbiegt Löffel wie seinerzeit Uri Geller, aber ihn interessiert nicht die Frage, wie Uri Geller das gemacht hat, sondern warum ? Er versucht, hinter die Gedanken seiner Zuschauer zu kommen, zaubert in Spitzengeschwindigkeit und sagt spitzfindig die Zukunft vorher – nicht umsonst ist er der  Hellseher des Jahres 2029.

Als Preisträger und Mitglied des „Magischen Zirkels von Deutschland“ präsentiert sich ein Spitzbube ersten Ranges.

Unterhaltung gesichert  und das Ganze mit „Hirn zurück Garantie“

Karten gibt es demnächst im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50. Buttons zum Ticketshop 120x40px

 

Martin FrommeMARTIN FROMME - GLÜCKLICHES HÄNDCHEN

AM FREITAG DEN 27.05.2022 UM 20 UHR (Einlass 19 Uhr)

Darf man Humor und Behinderung überhaupt auf die Bühne bringen? Ja, man darf es nicht nur – man muss. Weil sich der Humor des Künstlers nicht gegen Behinderte, sondern gegen die  Behinderung richtet. Es geht um das Konzept: „Miteinander übereinander zu lachen“ und das hat bisher sogar beim Bundespräsidenten und Angela Merkel geklappt. Martin Fromme reißt Grenzen ein, an die sich sonst kaum jemand herantraut. Trockener schwarzer Humor, politisch unkorrekt, aber einfach genial.

Nach TV-Auftritten bei Karoline Kebekus und  Stromberg nun erstmals in der EKuThek

Karten gibt es im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50. Buttons zum Ticketshop 120x40px

Am Samstag 21.05.2022 gastiert die „Chicken Motel Band“ im Theaterkeller der EKuThek – Ehningen.

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass: 18:00 Uhr.

IMG 20200120 WA00061 T shirt weiß

Die Chicken Motel Band begeistert seit über 20 Jahren ihre Fans und hat sich somit einen Namen im Großraum Herrenberg gemacht. Was die Band charakterisiert ist die ganz eigene Art des Coverns, die stets gute Laune und Spielfreude. 

Das Programm umfasst bekannte Songs, aber auch  „Perlen“ u.a. von Rare Earth, Genesis, Santana, Doors Jefferson Airplane, U2, Spencer Davies, Jethro Tull, Beggars Opera, Kansas, Earthband u.s.w..

Abgerundet werden die Auftritte durch eine Lightshow mit Filmen und visuellen Effekten.

Karten sind erhältlich im VVK über Reservix zu je 13,00 € (zzgl. VVK) oder falls noch verfügbar an der Abendkasse zu je 16,00 €.image.png

Let´s rock - euer EkuThek-Team.

Komödie von Marc Camoletti / Bearbeitung Michael Niavarani Theatertick2022
Sa. 07. und So. 08. Mai 2022

Sondergastspiel des Ensembles „Theatertick“ aus Stuttgart
Ein romantisches Dinner mit der Geliebten im idyllischen Wochenendhaus, das zum Desaster gerät. Eine Köchin, die ein Model, und ein Model, das eine Köchin spielen muss. Ein gestresster Ehemann, der vor der Ehefrau die Geliebte seinem besten Freund anhängt, der wiederum der Geliebte der Ehefrau ist. Wie soll das alles gehen? Lügen, Lügen und noch einmal Lügen. Alarmstufe Rot und akuter Erklärungsnotstand. Camoletti-Klassiker "Madame, es ist angerichtet" wird in der Neufassung von Michael Niavarani zum perfekten Desaster-Dinner.

 Aufführungen: Sa. 07. Mai 2022, 20 Uhr  und So. 08. Mai 2022,  18.00 Uhr

Kelleröffnung 19.00 Uhr bzw. 17.00 Uhr

Karten gibt es im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50.Buttons zum Ticketshop 120x40px

Bericht zur Hauptversammlung EkuThek am 25.04.2022

„In seinem Bericht blickte der Vorsitzende Rainer Pohl von Elbwehr auf ein coronabedingt durchwachsenes Jahr zurück.

Einige Kleinkunstveranstaltungen konnte man in einem kurzen Zeitfenster im Herbst des vergangenen Jahres erfolgreich durchführen, so. z.. den österreichischen Kabarettisten Stefan Waghubinger und Stephan Bauer, auf dessen kabarettistischen Glanzpunkte man in Ehningen fast zwei Jahre hatte warten müssen.

Zu Beginn diese Jahres präsentierte man erstmals seit 2019 wieder eigenes Theater auf der Kellerbühne.

LORIOT und seine Ansichten zu „Menschen, Tiere, Katastrophen“ konnten in in bester Verfassung dem Ehninger Publikum präsentiert werden. Die allgemein im Kulturbereich immer noch andauernde Besucherschwäche trübte allerdings die Freude an einer gelungenen Inszenierung.

Der begeisternde Aufritt von der österreichischen Kabarettistin Barbara Weinzierl Anfang April, schloss das Vereinsjahr kulturell ab .

Rainer Pohl zeichnete das Bild eines zwar kleinen, dafür aber umso rührigeren Vereins. 2/3 der Mitglieder seien am aktiven Betrieb von EkuThek beteiligt. Diese hohe Maß an Aktivität führe auch zu sehr viel Kreativität und ließe auf diesem Wege immer neue Ideen zur Belebung des Kulturbetriebes in Ehningen aufkommen.

Schatzmeister Karl-Heinz Remmlinger  legte in seinem Kassenbericht ausgeglichene Finanzen vor, was in diesen schweren Zeiten schon als Erfolg gewertet  werden muss.

Nachdem auch die Kassenprüfer keine Beanstandungen bei der Kassenführung festgestellt hatten. konnte auf Antrag die gesamte Vorstandschaft entlastet werden.

Bei den notwendigen Neuwahlen kam es bei allen Amtsinhabern zu einstimmiger Wiederwahl.

Aktueller Vorstand:

1.Vorsitzender:   Rainer Pohl von Elbwehr
2.Vorsitzende   Dorit Hornstein
Schatzmeister:   Karl-Heinz Remmlinger
Schriftführerin:   Verena Pohl von Elbwehr
Beisitzer Logistik:   Margret Hartmann und Doris Wagner-Ziegler
Beisitzer Presse:   Steffen Stierle
Beisitzer Technik:   André Hoyer und Jürgen Herbig

Zu neuen Kassenprüfern wurden Robert Ziegler und Winfried Stierle gewählt.

Abschließendkonnte der Vorsitzende noch die erfolgreiche Gründungeiner Kinder-Theatergruppe bekanntgeben. Sie wird von der vereinseigenen Theaterpädagogin Ursula Trägner geleitet.

© Copyright 2019-2023 Ehninger Kultur- und Theaterkeller e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.