Barbara Weinzierl

AM SAMSTAG, DEN 09.04.2022 UM 20 UHR (Einlass 19 Uhr)

Mit ihrem neuen Programm „Wir müssen reden! Sex, Geld und Erleuchtung“ gastiert die Schauspielerin und Kabarettistin mit österreichischem Migrationshintergrund erstmals im Ehninger Theaterkeller. Mit ihrer frischen und lockeren Art spricht sie die großen und kleinen Themen der Zeit an, jongliert mit angenehmen und unangenehmen Wahrheiten und nimmt dabei alles Mögliche unter die Lupe:

Ist der Algorithmus mittlerweile genauer als der Biorhytmus?

Ist Sport wirklich Mord oder sollte man es doch mal ausprobieren?

Ist Armut wirklich sexy? Wenn ja, wo bleibt die passende Casting-Show?

Was will mir der Beipackzettel meines Medikamentes eigentlich sagen?

Sollten wir mehr Angst vor der künstlichen Intelligenz haben oder lieber vor der natürlichen Dummheit?

Passt der Faltenrock wirklich so gut zu meinem Gesicht, wie die Verkäuferin sagt?

Ist Politiker eigentlich ein Lehrberuf? Wenn nein, wo haben die es gelernt, so saugscheit daherzureden?

Und kaum ist eine Frage beantwortet, tauchen neue auf.

Während Weinzierl feine Pointen zündet, verwandelt sie sich auf offener Bühne gerne und schnell in diverse alte Egos, schräge Vögel, liebenswerte Charaktere und ganz normale Alltagstypen.

Fazit: Ein Riesenspass und die Presse urteilt:“ Ein Wortgewitter auf zwei Beinen....eine fröhliche Quasselstrippe...optisch und akustisch ein Genuss“

Karten gibt es im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50. Buttons zum Ticketshop 120x40px

„Die Ente bleibt draußen“ Dieser Satz, 1978 als Zeichentricksketch „Herren im Bad“ von Loriot bekannt geworden, zählt bis heute zu einem geflügelten Ausspruch.
„Herren im Bad“ war der Auftakt einer fulminanten Premiere des Theaterensembles der EkuThek vergangenen Freitag in der schönen Atmosphäre des Theaterkellers zu Ehningen. Wunderbar dargestellt von Rainer Pohl von Elbwehr (als Herr Müller-Lüdenscheidt) sowie Winfried Stierle (als Dr. Klöbner) bei dessen erstem Auftritt des Ensembles.
Was folgte war ein wahres Feuerwerk der bekanntesten Sketche Loriots wie „Garderobe“; ein toller Auftritt der ebenfalls debütierenden Laura Ozimek und Juan Torres, „Lottogewinner“, „Eheberatung“, „das Ei“ oder „Liebe im Büro“.
Überhaupt liefen die jungen Kräfte, neben den routinierten Darstellern, zu Hochform auf. Dies bewies auch Jonas Ringler in seiner „Bundestagsrede“
Rund 50 Gäste hatten sich zur Premiere, unter Einhaltung strikter Corona-Regeln, im Theaterkeller eingefunden und durften sich über ein zweistündiges kurzweiliges Programm erfreuen. Auch die Umbaupausen wurden spritzig-humorvoll von der Regisseurin Lisa Iffert inszeniert.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserer Gemeinderätin und zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin Daniela Toscano, die zum Ende der Vorstellung schöne Grußworte der Gemeinde übermittelte und den Darstellern und Darstellerinnen Blumen übereichte.
Mit Leidenschaft und Bravour spielten Rainer Pohl von Elbwehr, Winfried Stierle, Laura Ozimek, Juan Torres, Jonas Ringler, Sieglinde Roller, Karin Strobach, Dorit Hornstein sowie Ursula Trägner.

Weitere Vorstellungen folgen am
Samstag, den 19.2.2022
Sonntag, den 20.2.2022
Freitag, den 25.2.2022
Samstag, den 26.2.2022
Sonntag, den 27.2.2022

sowie im März
Samstag, den 05.3.2022
Sonntag, den 06.3.2022
Beginn ist jeweils um 20 Uhr,
sonntags um 18 Uhr.
Der Keller öffnet jeweils eine
Stunde vorher. 
Loriot 1
Loriot 2

Lassen Sie es sich nicht entgehen in die besondere Atmosphäre des Theaterkellers einzutauchen und  diese Aufführung zu genießen. Kulinarisch verwöhnen lassen können sie sich mit unseren liebevoll zubereiteten Imbisstellern „Theaterglück“ und „Bühnenschmaus“. Beide Teller nur auf Vorbestellung und in Verbindung mit einer Kartenreservierung.

Karten gibt es im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50. Buttons zum Ticketshop 120x40px

An alle, die bisher durch Corona verhindert waren, sich wegen der Sorge vor einer Ansteckung nicht trauten und allen anderen, die es bisher - aus welchen Gründen auch immer - nicht geschafft haben, unser LORIOT-Szenen "Menschen, Tiere, Katastrophen" zu genießen, möchen wir durch eine Zusatzvorstellung am Samstag, 12. März 2022 um 20 Uhr eine letzte Gelegenheit dazu geben.

Tauchen Sie ein in die besondere Atmosphäre des Theaterkellers und genießen Sie die glänzende Aufführung der Darsteller. Als besonderes Schmankerl bieten wir unsere Genussteller „Bühnenschmaus“ und „Theaterglück“ an. Beide nur mit Vorbestellung in Verbindung mit einer Eintrittskarte.

Karten gibt es im Vorverkauf zu € 17,70 (incl.VVK) und evtl. Restkarten an der Abendkasse zu € 18,50. Buttons zum Ticketshop 120x40px
 MG 5094 Das Ensemble bekundet seine Solidarität mit der Ukraine und wünscht ein friedliches Miteinander

 

Loriot BildDie EKuThek-Theatergruppe spielt Szenen von LORIOT
Premiere: Freitag, 11. Februar 2022

weitere Vorstellungen im Februar 2022:
12., 13., 18., 19., 20., 25., 26. und 27.02.
im März 2022:
05. und 06.
Freitags und samstags Kelleröffnung jeweils 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr
Sonntags Kelleröffnung 17.00 Uhr, Beginn: 18.00 Uhr
Eintritt: €17,70 (inkl. VVK-Gebühr) / Abendkasse: €18,50
Achtung: freie Platzwahl, keine Platzreservierung möglich.

Unser kulinarischer Knaller, unsere Imbissteller:

  • Teller 1 "Theaterglück" gemischte Käsewürfel mit Trauben, Oliven und Salzgebäck €6,50
  • Teller 2 "Bühnenschmaus" gemischter Wurst- und Käseteller mit Oliven und Salzgebäck €7,50

Imbissteller nur in Kombination mit einer Kartenreservierung.

Alle unsere Veranstaltungen finden unter strikter Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen (derzeit 2G) statt.

Tickets erhalten sie ab sofort unter folgendem Link:  Buttons zum Ticketshop 120x40px
© Copyright 2019-2021 Ehninger Kultur- und Theaterkeller e.V. Alle Rechte vorbehalten.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.